• Slideshow - Sternenhimmel - Logo

Dein Erkenntnisweg

Wie ich die Erkenntnis erlangte

Die Erkenntnis ist in Dir - 5 einfache Tipps für deinen Erkenntnisweg - Erkenntnisweg - Buddha - Meditation

Bestimmt fragst du dich welche Erkenntnisse meint sie denn? Ich möchte meine Erkenntnis mit dir teilen und darüber berichten wie es dazu gekommen ist.

Du bekommst außerdem noch 5 Tipps zum selber ausprobieren für deinen Erkenntnisweg.

Der Auslöser Zwänge

Es hat alles damit angefangen, dass ich mich mit dem alten Thema Zwänge beschäftigt habe. Wie man die Zwänge am besten heilen kann. Ich selbst habe alle möglichen Methoden ausprobiert von Homöopathie, Verhaltenstherapie, Hypnose usw. und es hat davon nichts geholfen. Ich muss dazu sagen, damals war ich schon ein spiritueller Sucher (auf der Suche nach der Wahrheit) habe viele inspierende Bücher gelesen, Yoga praktiziert und meditiert.

Dann habe ich überlegt: „Wie kann man denn von den Zwängen geheilt werden?“ Da kam mir auf einmal…ein Gedankenblitz probieres es doch mit heilender Musik, freien Tanzen, Beten und Meditation.

Erkenntnisweg - Musik - Notenschlüssel

Die Erkenntnis ist in Dir

Soweit so gut, jetzt kommen wir zu der Erkenntnis. Ich setzte mich zum meditieren auf das Bett und machte die Wurzel-Chakra Meditation (über die Chakra-Meditationen werde ich noch eine ganze Artikelserie darüber schreiben).

Zitat - Erkenntnisweg - Buddha - Meditation

Plötzlich geschah etwas, dass ich nicht in Worte fassen kann. Ich spürte auf einmal ein beben im Wurzel-Chakra und dachte was ist denn da um Himmels Willen passiert? Eine innere Stimme sagte zu mir: „Öffne deine Augen“ und das machte ich dann auch. Ich blickte in den Spiegel und ich sah mich selbst verschwommen wie im Nebel.

Ich guckte tiefer in den Spiegel und plötzlich wurde mir klar, „dass ich nicht der Körper sein kann, sondern Seele oder auch unendliches Bewusstsein“.

Ich spürte ein starkes kribbeln in den Füßen. Ich fragte mich was ist denn jetzt mit mir passiert? Ich rief meine Heilerin an und die sagte mir, ich hätte die Kundalini oder auch göttliche Kraft genannt in mir erweckt. Ich war echt sprachlos.

5 einfache Tipps für deinen Erkenntnisweg:

1.Heile dich mit Musik: Höre jeden Tag für ein paar Minuten z.B. Mantras, Gotteslieder also Musik die dir Spass und Freude macht. Singe einfach mit.

Ein schönes Video zum Thema „Heilende Musik“ von Schienertown auf YouTube.com.

2.Tanze dich frei: Fange einfach an dich frei zu bewegen in alle Richtungen, lasse los und bewege jedes Körperteil. Das ist ein so befreiendes Gefühl, probier es doch einfach aus. 

3. Meditation: Meditiere jeden Tag für ca. 30 Minuten, kann aber auch kürzer sein. Eine kleine Meditation ist besser als gar keine. Du kannst jede Art von Meditation machen, was dir am besten zusagt. Meine persönliche Empfehlung ist die Chakra-Mediation und dann tue es enfach.

4.Beten: Bete ca. 3-mal am Tag, am besten ist ein persönliches Gebet. Es kommt aus unserem Herzen und alles was tief aus unserem Herzen kommt. Spüren wir vielmehr die Verbindung zu Gott. Es heilt auf allen Ebenen.

5.Disziplin: Damit meine ich nicht, dass man zu sich sehr streng sein muss. Es gibt ja auch mal Tage, da sind wir einfach gestresst und haben keine Lust was zu machen. Macht nichts. Dann macht man am nächsten Tag einfach weiter aber eine Kontinuität sollte schon da sein.

Ungefähr 1 Stunde am Tag reicht völlig aus, es kann aber auch weniger sein.

Viel Spass beim ausprobieren 😉 

Erkenntnisweg - Tanzen - Frau

Auf dem Weg zur Erkenntnis, kann ich nur sagen, dass sich die Zwänge zum größten Teil schon geheilt sind. Die Erkenntnis ist dann plötzlich und unerwartet passiert.

Habt ihr auch schon solche Erfahrungen gemacht oder vielleicht so ähnlich? Dann erzähle mir doch darüber in deinem Kommentar. Ich freue mich von dir zuhören 😀 

In Liebe

Deine Leuchtende Sternseele Natalie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.