• Slideshow - Sternenhimmel - Logo

Dein Weg gehen

Welcher Weg ist der Richtige für mich?

Welcher Weg ist der richtige für mich? - 5 einfache Tipps für deine Weg Entscheidung - Wege gehen - Wegweiser

Es gibt ja so viele Wege, die man im Leben gehen kann. Da fragt man sich: „Für welchen Weg soll ich mich entscheiden“? Wo geht die Reise hin? Viele male im Leben stellen wir uns genau diese Fragen und wissen meist keine so richtige Antwort darauf. Gehe ich links, rechts oder doch geradeaus weiter? Ich habe mich diesen Fragen genauer beschäftigt. Möchte euch dabei unterstützen, die richtige Entscheidung in der jeweiligen Situation zu treffen.

Ich habe für dich 5 wertvolle Tipps, wie du den richtigen Weg findest.

Der Weg vom Verstand ins Herz

Auch ich stand öfters genau vor dieser Frage: „Welchen Weg soll ich gehen“? Immer wieder war ich hin- und hergerissen zwischen Verstand und Herz.

Das kommt daher weil man denkt man wäre vom…

Göttlichen getrennt. Dabei ist es gar nicht so. Wir sind alle mit dem Göttlichen verbunden auch du 😀 

Weg gehen- Wegweiser - Schild

Weg gehen - Wegweiser - Schild

Wie können wir erkennen, das wir den Verstand folgen und nicht dem Herzen. Wir müssen mehrere Male den Verstand gefolgt sein, um genau das herauszufinden. Der Verstand redet uns immer wieder Sorgen, Ängste u.a. ein. Manchmal wird die Stimme dann so laut das wir es nicht überhören können. Darunter können wir dann ganz leise, die Stimme von unserem Herzen wahrnehmen. Wenn wir öfter dem Herzen gefolgt sind, werden wir merken das auch diese Stimme immer lauter wird. Man kann es dann garnicht mehr überhören.

Zitat - Weg gehen - Wegweiser - Schild - Pflanzen

5 einfache Tipps für deine Weg Entscheidung:

1.Situation vorstellen: Wenn du mehrere Wege zur Auswahl hast, dann stelle dir die verschiedenen Situationen vor und spüre da ganz tief hinein. Wie es in der jeweiligen Situation sein könnte. Stelle dir die Frage: „Bin ich glücklich in dieser Situation oder eher nicht“? Wir sollten uns für die Freude, Wachstum, Liebe und Freiheit entscheiden. Dann gehen wir den richtigen Weg.

2.Synchronizitäten: Auch hier hat man eine gute Hilfe und Unterstützung. Sobald wir Fragen an das Göttliche stellen wird sich das in wenigen Sekunden manifestieren. Die Frage könnte zum Beispiel lauten: Soll ich ein Haus kaufen? Dann wird sich das entweder als Ja oder Nein in irgendeiner Form manifestieren. Manchmal so schnell, das es einem glatt die Schuhe auszieht. Wir können das nur wahrnehmen wenn wir nicht mehr darauf achten.

Die Synchronizitäten kann man an Autoschildern, Musik und Radio hören, Fernsehen, Hausnummern usw. sehen und erkennen. Es können Wörter, Sätze, Zahlen usw. sein. Wenn es plötzlich geschieht und man nicht mehr darüber nachdenkt, weiß man sofort was damit gemeint ist.

3.Intuition wahrnehmen: Wie lernen wir zu unterscheiden zwischen Verstand und Intution. Ganz einfach in dem wir zum Beispiel fragen: Hallo, Intuition wo gehen wir heute hin? Dann den ersten Impuls folgen bevor sich der Verstand wieder einschaltet. Am besten übt man das jeden Tag, so oft wie es geht. Um so mehr wie das üben, um so besser können wir zwischen Verstand und Intuition entscheiden.

4.Engel befragen: Wenn wir Entscheidungen zu treffen haben können wir auch die Engel befragen. Wir stellen einfach eine Frage zu unseren Lieblingsengel. Wenn wir den Namen nicht wissen, dann fragen wir unsere Intuition welchen Name unser Engel hat. Die Frage könnte sein Hallo, lieber Erzengel Raphael! Welchen Weg soll ich wählen? Ich bitte um eine Antwort von dir. Zeige mir die Antwort durch Wörter, Zahlen, Sätze usw. Wenn du gerade jetzt bei mir bist dann berühre mich doch am Körper oder in den Haaren. Vielen lieben Dank für deine Hilfe.

5.Karten legen: Wir können auch die Karten befragen, wenn wir nicht wissen wo entlang wir gehen sollen. Wenn es Entscheidungen im Leben zu treffen gibt, dann frage ich gerne die Karten um Rat. Es hat mir immer sehr gut geholfen. Du kannst jegliche Art von Karten nehmen. Ich persönlich nehme gerne die Lenormand Karten von Gilded Reviere.

Wenn es um Entscheidungen geht dann empfehle ich dir die Legemethode „Die beste Wahl treffen“. Die Frage könnte sein: „Was wäre wenn ich nach La Palma auswandere und was wäre wenn ich nicht da hin auswandere?

Du nimmst aus dem Kartendeck die Karte heraus, was dein Thema wiederspiegelt. Die Themenkarte legst du am Anfang aus. Wir mischen alle Karten gut durch, legen diese verdeckt vor uns aus und ziehen willkürlich eine nach der anderen. Dann ziehst du insgesamt 10 Karten. Die erste Karte kommt oben auf Platz 1, die zweite darunter auf Platz 2 usw. Bis wir zwei Reihen haben. Die oberen Karten sind für deine „Ja“ Entscheidung und die unteren „Nein“ dagegen. Dann einfach die Karten kombinieren und deuten. Fertig 😀 

Weg gehen - Weg - Wüste

Wie hast du deine Entscheidung getroffen? Wie gefällt dir der Beitrag? Gibt es noch irgendwelche Anregungen dann hinterlasse mir doch ein Kommentar.

Viel Gück auf deinem Weg

Deine leuchtende Sternseele Natalie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.