• Slideshow - Sternenhimmel - Logo

Deine Gefühle umwandeln

Wie kann man seine negativen Gefühle in positive umwandeln?

Wie kann man seine negativen Gefühle in positive umwandeln? - Deine 3 Schritte zur Umwandlung der Gefühle - Gefühle umwandeln - Zauberstab - Stern

Ein ganz aktuelles Thema was sehr wichtig ist für unsere Entwicklung. Ich beschäftige mich seit ein paar Wochen mit der Umwandlung der Gefühle und bis heute immer noch. Wie können wir Gefühle umwandeln, so das es für uns heilend wirkt?

Hier sind deine 3 Schritte zur Umwandlung deiner Gefühle und ich habe für dich noch ein Extra-Tipp.

Die Gefühle umwandeln aber wie?

Wenn man weiß wie man das machen soll, ist alles einfach. Wenn in dir auf einmal…

ein Gefühl der Angst hochkommt, dann nicht einfach weg schieben. Nach dem Motto: „Hallo, Angst ich weiß das du da bist aber mit dir habe ich so gar nichts zu tun“ 😕

Das mag für einen Moment funktionieren aber langfristig wir sich das Gefühl der Angst wieder bei dir melden. Es wird immer wieder bei dir anklopfen und sagen, da bin ich wieder. Besser wäre es wenn du sagst: „Ich bin die Angst, werde dich umarmen und umsorgen wie eine Mutter zu ihrem Baby“.

Das können wir mit sehr viel Liebe, Frieden und Verständnis machen.

Gefühle umwandeln - Zauberer - Buch

Das ist in meinen Augen eine sehr effektive Methode. Denn so lernen wir die Gefühle anzunehmen, zu beruhigen und loszulassen. Da hilft uns die Achtsamkeit und genau das sollten wir in uns stärken. Wenn wir immer wieder das bewusste Atmen üben, dann können wir die Ursachen erkennen und auflösen.

Hier ist ein ganz tolles informatives Video zum Thema „Umwandlung & Heilung“ von Thich Nhat Hanh bei YouTube.com.

Zitat- Gefühle umwandeln - Zaubershow - Zauberstab

Deine 3 Schritte zur Umwandlung der Gefühle:

1.Bewusstes atmen: Wenn ein Gefühl z.B. die der Angst, Wut, Ärger u.a. in dir aufsteigt, dann atme ganz bewusst ein- und aus. Wenn du das tust wird sich nicht nur deine Bewusstheit stärken sondern deine Wut und die Achtsamkeit werden sich fröhlich die Hände reichen.

2.Gefühl beruhigen und umarmen: Jetzt geht es darum dein Gefühl zu beruhigen und zu umarmen. Stelle dir am besten vor, was du gerne umarmen möchtest. Es könnte ein kleines Kind, ein Hund usw. sein. Durch das ein- und ausatmen beruhigst du das Gefühl und gehst mit ihm in Frieden, Freude und Verständnis. Und dann wenn es soweit ist einfach umarmen und eins werden mit deinem Gefühl.

3.Gefühl loslassen: Zu guter letzt das Gefühl freigeben. Wenn du merkst das Gefühl hat sich beruhigt, dann einfach loslassen.

Extra-Tipp: Gehe in den Wald und übe die Meditation im gehen. Es wirkt sehr ausgleichend auf unser Energiesystem. Wenn man im Wald, die Meditation im gehen praktiziert, wird man noch viel schneller an die Ursachen seiner Gefühle dran kommen.

Wir können das mehrmals am Tag üben, dann wird unsere Achtsamkeit immer mehr werden. Dann werden wir immer tiefer blicken köönen, um letztendlich die Wurzeln aufzulösen.

Ich habe mit dieser Methode „Gefühle umwandeln“ bis heute, sehr gute Erfahrungen gemacht. Daher ist es mir ein großes Anliegen, diese wundervolle Methode mit euch zu teilen. Mittlerweile übe ich das achtsame Atmen mehrmals am Tag und siehe da die ersten Erfolge sind schon sichtbar 😉

Gefühle umwandeln - Zauberstab - Stern

Wie sind denn deine Erfahrungen mit den Gefühlen? Hast du auch schon sowas ausprobiert? Dann hinterlasse mir doch ein Kommentar.

Ich wünsche dir viel Umwandlung deiner Gefühle

Deine Leuchtende Sternseele Natalie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.